DEMLEITNER Erhard


Kekulé-Nr :
geboren :
in :
Konf :
2186


rk

Lebensort :
Littenhof   

oo :
. <.1630 Littenhof Pruckhner Anna

gestorben :
in :
Quelle :
<.1660
Littenhof
Wutschdorf BP Am 136 36'

SONSTIGES

Rentamt Nabburg
Steueranlage von 1630
STA AM Rentamt NAB, fol.226r/227
Lüttenhof
Leonhard Pruckhner (jetzt Erhard Dembleuther): 1 Hof, zinst zur Stadt Nabburg,
12 ß, 4 gr Jägergeld, 400 fl., 1 Erbstück (Dürnlohe) (Holz) 50 fl., alles 
597 fl. schuldet in Erhard Pruckhner Kindern Vormundschaft nach Rodendorf: 
10 fl., Rest 587 fl., steuert 4 fl. 24  kr.

STA AM Rentamt NAB, fol.228
Erhardt Dembleuttner, der Jüngere:
1 Gut, gilt zum Amt 1 Achtl Habern: 300 fl., 1 Erbstück (vff der Edt) 25 fl.,
1 Acker (vff der Au) 18 fl., 2 Ochsen 25 fl., 2 Kühe 10 fl., 2 jerige Kälbel 
4 fl., 2 Frischling 2 fl., Vahrnus und vorrätliches Getreide 10 fl., alles 
394 fl., steuert 2 fl. 57  kr.

STA AM BrPr NAB 1635/37, 2 49-49'
Briefprotokoll vom 03.04.1636
Jacob Pruckhner, ledig, für sich und Anna Pruckhner verheiratet mit Erhard
Dembleitner, Littenhof, Paulus Pfäntl, Schleißdorf, Michael Frey, Ellersdorf,
als Vormünder über verst. Walburga Pruckhner, Wizlsrieth, als verst. Veith 
Deinfelder zu Wizlsrieth, Freudenberg'ischen Amts seligen Witwe verlassene 
2 Kinder (Michael und Georg), verkauften den vom verst. Leonhard Pruckhner
und verst. Anna vererbten Hof zu Liessenthan um 165 fl. an Erhardt 
Dembleuthner und Anna, wie oben genannt....

ein Michael Demleitner kauft am 28.10.1617 (BrPr NAB 1 S. 98') einen Hof
um 295 Gulden.
Vater ?

StAA, Amt Nabburg, Türkensteuter-Rechg, 1606, fol.62
Lüttenhof
Michael Demleitner: 1 Hof 360 fl., 2 Ochsen 30 fl., 3 Kühe 15 fl., zwei
galte Rinder 6 fl., 1 Schwein 1 fl., Vahrnus 10 fl., alles 422
fl., steuert 2 fl. 49 kr., 1 Veld, die Öd: 90 fl., steuert 12 kr.

STA AM BrPr NAB 1 S.451 vom 08.02.1623
Michael Demleitner quittiert an Stelle seiner Gattin Catharina, eine Tochter
des Michael Örttl zu Littenhof, ein erhaltenes Erbe.

STA AM BrPr NAB 2 S.45' vom 08.03.1636
Erhard wird in einem Kaufbrief als einer von vier Schätzmänner gennannt

STA AM BrPr NAB 8 S. 396ff vom 29.12.1666
Die Witwe Anna Demleitnerin übergibt den Hof an ihren Sohn Georg, noch ledig
jedoch vogtbar um 240 Gulden
(Dieser Hof liegt zwischen MICHAEL Demleitners und Micheal Kummers Höfen)
Im Ausnahmevertrag wird auch die Schwester Elisabeth erwähnt.

Stand : 09.09.2017
Erstellt von Günther Schwärzer eMail mit PC-AHNEN 2017